Vita

Der Schwerpunkt meiner musikalischen Tätigkeit liegt auf der Kammermusik des 18. und 20. Jahrhunderts mit Konzert- und Traversflöte. Mit meinen festen Ensembles ist ein umfangreiches Repertoire entstanden, ich erarbeite aber auch viel und gerne Konzertprogramme mit anderen Musikern: Sänger/-innen haben mich dabei ebenso geprägt wie das vokale und instrumentale Musizieren mit erfahrenen Kirchenmusikern, Cembalisten und Pianisten. Meine Lehrer waren Christian Lau (Soloflötist DEFA-Sinfonieorchester), Antje Schurrock (Akademie für Alte Musik Berlin) und bis heute besuche ich bisweilen Kurse und Meisterkurse bei Klaus Holsten (München/Klein Jasedow).

CD-Produktionen gab es u.a. mit La Sonnerie, mit dem Athesinus-Consort (Berlin) und dem Berliner Kirchenmusiker Tobias Scheetz. Zuletzt erschien im Eigenverlag des Ensembles Affettuosa Borussica - von Presse und Rundfunk sehr wohlwollend aufgenommen - die CD "Friedrich II. in Potsdam - Kammermusik für Flöte" u.a. mit Werken von Friedrich II., Quantz und dem in Potsdam lebenden Komponisten Gisbert Näther.

In allen Besetzungen musiziere ich vor allem in Berlin und Brandenburg, aber auch deutschlandweit. Im Friedrich-Jahr 2012 konzertierte ich in Zusammenarbeit mit wichtigen Kulturinstitutionen des Landes Brandenburg, so etwa mit den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci. Ich war in diversen Besetzungen an dem Konzertmarathon "Barock um Eins" im Rahmen der großen "Friederisiko"-Ausstellung im Neuen Palais Potsdam beteiligt. 2013 war geprägt von diversen Konzertreisen mit Affettuosa Borussica (u.a. Sophienkirche Berlin, Dom zu Güstrow, St.Stephan Tangermünde, St. Gotthardt Brandenburg/Havel), ich wirkte an Rundfunkaufnahmen für Deutschlandradio Kultur mit und präsentierte mein Soloprogramm u.a. im Französischen Dom in Berlin.

Projektgebunden spiele ich im Kinder-Lieder-Spiel-Theater "Pampelmuse" (Potsdam). Neben meiner freiberuflichen Tätigkeit als Flötist unterrichte ich am Evangelischen Gymnasium Potsdam-Hermannswerder.